Wasser als aktives Lichtelement

Durch hunderte, in den Wänden und Decken nebeneinander integrierte, miteinander verbundene und hinterleuchtete Schläuche oder Röhren, fließt im FLUX Konzept Wasser, das mittels Farbpigmenten langsam seine Farbe und somit das Licht im Raum verändert. Die Schläuche sind auf einer transparenten Trägerplatte aufgebracht und werden gleichmäßig hinterleuchtet.

Zusammenfassung:

  • Ein kompletter Raum oder eine Wand ist mit Schläuchen oder Röhren umspannt, durch die Wasser strömt. Die Schläuche sind auf einer transparenten Trägerplatte aufgebracht und werden gleichmäßig hinterleuchtet.
  • Mittels Farbpigmenten, die an mehreren Stellen in das Wasser eingebracht werden, ändert der Raum je nach Strömungsgeschwindigkeit des Wassers langsam seine Farbe. Zahlreiche Varianten der Rohrführung und Pigmentzugabe ermöglichen weitere eindrückliche Effekte.
  • Es besteht die Möglichkeit ein kombiniertes Beleuchtungs-/ Heizelement zu schaffen, das aufgrund der großen Fläche kaum Vorlauftemperatur benötigt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Beitrag kommentieren